Hanako


Etwa ein Drittel der globalen Produktion von Lebensmitteln für den menschlichen Verzehr, landen im Müll. In Industrieländern ist sogar die Rede von etwa 50%. Die Menge der täglich entsorgten Nahrung ist somit erschreckend hoch. Die Gründe sind vielfältig. Doch der größte Teil fällt mit rund 40% unter die Rubrik heimischer Konsum. Hierbei ist die falsche Lagerung und das daraus resultierende, frühzeitige Verderben, einer der größten Entsorgungsgründe.

Aus dieser Problematik heraus entstand somit die Idee eines neuartigen Speiseschrankes, der für jedes Lebensmittel den optimalen Aufbewahrungsort bietet und einen zentralen Ort in der Küche darstellt. Dieser ist inspiriert von dem japanischen Mizuya Dansu, einem traditionellen Speiseschrank der Edo-Epoche.

Im Inneren vereint dieser traditionelle Lagerung, basierend auf Speisekammer und Vorratskeller, die meist durch Wärmeisolierungen von Häusern, ihre Funktion verlieren. Sowie heutige technologische Möglichkeiten, wie die Bedienung und Konfiguration per App, die auch alle nötigen Informationen über Lebensmittel und dessen Lagerung beinhaltet.


Aluminium, pulverbeschichtet
Zedern Furnier, lasiert   
Edelstahl

L 1680 mm x B 560 mm x H 910 mm

Photo: Lea Bräuer



Mark